DSGVO

Es sind immer noch nicht alle Unternehmen auf die DSGVO vorbereitet und erfüllen die rechtlichen Anforderungen. Gerne unterstützen wir Sie!

html website templates

Billig können viele, besser nur wenige!

Es gibt viele Angebote im Markt. Dabei werden Sie aber gerade bei der Umsetzung der technischen und organisatorischen Maßnahmen häufig alleine gelassen. Hier entfalten wir den größten Mehrwert für unsere Kunden.

  1. HOHE IT-AFFINITÄT - Unsere Mitarbeiter sind schon zahlreiche Jahre in der IT tätig und können anforderungsgerechte und pragmatische Lösungen zur Umsetzung der technischen und organisatorischen Maßnahmen bieten. Gleichzeitig zeigt die Erfahrung, dass damit häufig tatsächliche Prozessverbesserungen einhergehen, die unseren Einsatz schnell mehr als rechtfertigen.
  2. ERFAHRUNG - Durch die Brisanz des Themas haben wir im letzten Jahr zahlreiche Projekte begleitet. Bei uns ist der Datenschutz kein Thema, das wir nur am Rande behandeln. Wir haben Mitarbeiter, die sich mittlerweile darauf spezialisiert haben und die neuesten Entwicklungen kennen.
  3. UNTERNEHMERISCHES DENKEN - Das Thema Datenschutzgrundverordnung ist für die meisten Kunden zunächst mit gewissen Widerständen belegt. Wir können dies nachvollziehen und unterstützen Sie bei diesem Thema immer auch unter Berücksichtigung der Kosten. Dabei sind wir, sofern Bedarf besteht, bei der Auswahl von Drittsystemen (Hard- oder Software) neutral, unabhängig und bedarfsorientiert.

Projektablauf

Hier stellen wir Ihnen exemplarisch den Projektablauf vor.

KickOff (1 Tag)

Ist-Analyse

Aufnahme der IST-Situation und Erarbeitung Massnahmenplan.

Unterstützung bei der Erstellung einer Datenschutzerklärung
(ca. 1,5 Tage)

Datenschutzerklärung

Eine Datenschutzerklärung umschreibt Maßnahmen, die eine Organisation ergreift, um die Privatsphäre ihres Kunden oder Benutzers zu wahren. Schützenswert sind hierbei erhobene personenbezogene Daten. Darüber hinaus wird u. a. dargelegt, wie diese Daten gesammelt, genutzt und ob sie gegebenenfalls an Dritte weitergegeben werden. Im Rahmen der DSGVO besteht eine weitreichende Informationspflicht. In diesem Rahmen wird geklärt welcher Anwalt hier in welcher Art und Weiße unterstützen kann. Es werden auch Angebote eingeholt.

Dokumentation von Verarbeitungstätigkeiten und Erstellen eines Verzeichnisses
(ca. 2 Tage)

Verzeichnis über Verarbeitungstätigkeiten

Das aus dem BDSG bekannte Verfahrensverzeichnis  wird mit der DSGVO abgelöst durch ein (schriftliches oder elektronisches) Verzeichnis aller Verarbeitungstätigkeiten mit personenbezogenen Daten. Dieses Verzeichnis betrifft sämtliche – auch teilweise – automatisierte Verarbeitungen sowie nichtautomatisierte Verarbeitungen personenbezogener Daten, die in einem Dateisystem gespeichert sind oder gespeichert werden sollen. Grundsätzlich ist jeder Verantwortliche (z. B. Unternehmen, Freiberufler, Verein) und – neu – auch jeder Auftragsverarbeiter zur Erstellung und Führung eines solchen Verzeichnisses verpflichtet. Es wird in der Praxis wegen der Unterschiede bei den eingesetzten Verfahren notwendigerweise oft aus einer Reihe von Einzelbeiträgen bestehen müssen. Das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten wird somit die Summe der einzelnen Verfahrensbeschreibungen sein.

Unterstützung bei Dokumentation und Optimierung der technischen und organisatorischen Maßnahmen
(ca. 2 Tage)

TOMs

Technische und organisatorischen Maßnahmen (TOMs) sind die unter anderem in § 64 BDSG-neu festgelegten Maßnahmen, um die entsprechenden Sicherheits- und Schutzanforderungen zu erfüllen.
Nach BDSG sind alle Stellen, welche personenbezogene Daten verarbeiten, erheben oder nutzen, verpflichtet, technische und/oder organisatorische Maßnahmen (kurz: TOM) zu treffen, um zu gewährleisten, dass die Sicherheits- und Schutzanforderungen des BDSG erfüllt sind. Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) greift den Begriff auf und verlangt, dass der Verantwortliche geeignete technische und organisatorische Maßnahmen umsetzt, um sicherzustellen und den Nachweis dafür erbringen zu können, dass die Verarbeitung gemäß den Vorgaben der Verordnung erfolgt.

Ermittlung von Auftragsverarbeitern, Anforderung von Auftragsverarbeitungverträgen sowie Prüfung auf Konformität nach DSGVO / BDSG n. F.
(stark kundenabhängig)

Auftragsverarbeitung

Die zentrale Vorschrift für Auftragsverarbeiter in der DSGVO, wonach dem Verantwortlichen vor Auftragsvergabe zunächst eine Prüfung der Geeignetheit des Auftragsverarbeiters auferlegt wird. Der Verantwortliche darf sich danach nur solcher Auftragsverarbeiter bedienen, die hinreichende Garantien dafür bieten, dass sie geeignete technische und organisatorische Maßnahmen für einen ausreichenden Datenschutz anwenden, so dass die Verarbeitung im Einklang mit der DSGVO erfolgt und den Schutz der Rechte der betroffenen Personen gewährleistet. Darüber hinaus muss der Auftragsverarbeiter Weisungen des AG befolgen und Informationspflichten erfüllen. Zum Beleg solcher Garantien können auch genehmigte Verhaltensregeln des Auftragsverarbeiters oder Zertifizierungen nach als Faktoren herangezogen werden.

Schulungen

Schulungen

Schulungen werden nach tatsächlich entstandenem Aufwand abgerechnet.

Warten Sie nicht länger.....

und machen Sie den nächsten Schritt.
Wir melden uns innerhalb der nächsten beiden Tagen - versprochen!

Addresse

bettERProjects GmbH
Brüsseler Ring 14
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Besuchsadresse

bettERProjects GmbH
Mannheimer Str. 14B
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Kontakt

Email: jh@betterprojects.de
Phone: +49 (721) 90996630
Fax: +49 (721) 90996666

© Copyright 2017 bettERProjects GmbH - Alle Rechte vorbehalten